02:42

Mac Baren HH Old Dark Fired

Dieses Thema im Forum "Burley basierte Tabake" wurde erstellt von Habanos Fan, 1. Februar 2016.

  1. Habanos Fan

    Habanos Fan untätige Luschen

    Der Mac Baren HH Old Dark Fired ist zwar ein VA/Burley-Tabak, aber der Burley spielt bei diesem Kraut IMHO die geschmacklich dominierende Rolle. Deshalb habe ich den mal hier einsortiert.

    Auszug aus der Dosenbeschreibung:
    "HH Old Dark Fired ist ein Flake mit viel Fülle aus Dark Fired Burley in einer ausgewogenen Balance mit luftgetrockneten Virginias. Der Flake wird heiss gepresst, d.h. während der Pressung wird dem tabak Hitze in Form von Dampf hinzugefügt."

    [​IMG]

    Der Tabak kommt als Flake daher und lässt sich ohne Probleme sofort aus der Dose rauchen. Er ist perfekt konditioniert. Die Flakescheiben lassen sich ohne weiteres falten oder aufrubbeln.

    Der Geruch aus der Dose erinnert mich an dunkle Schokolade, etwas Erde (so wie sie im Frühjahr nach dem Pflügen riecht), viel reifer, dunkler Tabak und ein wenig, wie soll ich es beschreiben, irgendwie Rosine? Keine Ahnung, ob es das wirklich trifft, auf jeden Fall riecht er extremst lecker.

    Geschmacklich kommt sehr viel vom erdigen dark-fired Burley rüber. Der Virginia spielt nur eine untergeordnete Rolle, und nur am Anfang kommt auch dessen Süße durch. Ansonsten ist es ein, vom Geschmack her, kräftiger, röstiger, ja schon fast nach Zigarre schmeckender Tabak. Im Laufe der Pief macht er keine große Entwicklung durch, außer das die anfängliche, dezente Süße recht schnell nachlässt. Er ist in der Summe eher auf der würzigen Seite. Er hinterlässt im Mund einen markanten, aber nicht unangenehmen Nachgeschmack, wie ein deftiger Braten. :)

    Von der Stärke her befindet er sich etwas unterhalb vom Irish Flake, also ein bisschen über mittelstark. Mit dem Irish Flake kann man ihn auch geschmacklich am ehesten vergleichen, meiner Meinung nach.

    Es ist meiner Meinung nach ein Flake, der auch, vor allem wegen seiner unkomplizierten Handhabung, für Anfänger geeignet ist. Zu stark ist er außerdem auch nicht. Man muss allerdings im Hinterkopf behalten, das es kein süßes Kraut ist.

    Diesen Tabak gibt es in D unter 3 (mir bekannten) Namen. Auf dem Bild zusehen sind von links nach rechts:
    Mac Baren Old Dark Fired, John Aylesbury Dark Virginia Flake und Peter Heinrichs Old Kentucky Flake. Nachdem ich alle 3 Probe geraucht habe, kann ich für meinen Teil bestätigen, das es sich um die gleichen Tabake handelt.

    [​IMG]
     
  2. Flogge

    Flogge Hausmeister

    Ich rauche gerade den Aylesbury Dark Virginia Flake, der ja der gleiche Tabak sein soll.

    Eigentlich bin ich ja eher so ein Süßmaul wenn es um Pfeifentabak geht. Aber dieser ist es ganz was feines!

    Geschmacklich schließe ich mich zu 100% Mario an. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.

    Geiles Kraut!


    Getapadingst
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden